News

Auslandskrankenschutz

Motocross

Was ist eigentlich, wenn man sich bei einem Motocross-Rennen im Ausland verletzt oder krank wird? Deshalb empfiehlt der DAMCV seinen Fahrern und eventuell auch den Begleitpersonen, sich zusätzlich abzusichern, mit einer Auslandskrankenversicherung.

Als gesetzlich Krankenversicherter habt ihr für Reisen innerhalb der EU zwar die EU-Krankenkarte. Deren Leistungen sind aber beschränkt: Höhere Kosten als in Deutschland üblich sind, Behandlungen in Privatkliniken oder einen medizinisch sinnvollen Krankenrücktransport müsst ihr meist selbst bezahlen. Innerhalb der Europäischen Union, in Island, Liechtenstein und Norwegen sowie in Ländern, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen hat, zahlt die gesetzliche Krankenkasse einen Teil der Arzt- und Krankheitskosten. Allerdings bekommt ihr nur das erstattet, was die Bürger im Urlaubsland von der dortigen Krankenversicherung bekämen.

Deshalb empfiehlt der DAMCV seinen Fahrern und eventuell auch den Begleitpersonen, sich zusätzlich abzusichern, mit einer Auslandskrankenversicherung. Es gibt zahlreiche Anbieter, oft gehört diese wichtige Versicherung auch schon zu einem Paket von einem Automobilclub oder auch einer Kreditkarte.

Diese Einschränkungen gelten für gesetzlich Krankenversicherte innerhalb Europas: Ihr müsst oft den im Urlaubsland üblichen Eigenanteil selbst tragen und bekommt häufig nur die Versorgung bei dort zugelassenen Ärzten bezahlt. Falls ihr im Ausland zum Arzt oder ins Krankenhaus müsst, bekommt ihr dort aber oft eine privatärztliche Rechnung – auch für Medikamente. Diese Kosten erstattet die gesetzliche Krankenkasse in der Regel nicht. Eine Reisekrankenversicherung ist deshalb auch innerhalb Europas ein absolutes Muss. Für Behandlungen in einem Land ohne Abkommen mit Deutschland zahlt die Kasse ohnehin nichts.

Noch teurer kann es werden, wenn ihr wegen eines Unfalls oder wegen einer Krankheit nach Deutschland zurück transportiert werden müsst. Denn dafür kommt die gesetzliche Kasse nicht auf. Ein solcher Ambulanzflug kann innerhalb Europas durchaus 25.000 Euro kosten.

Artikel teilen auf:
Rennveranstaltung läuft!

21 - 22 September 2019

DAMCV Rennen Arnoldsweiler

Veranstalter:

Erwachsene ab 17: 10,- €
Jugendliche bis 16: 5,- €
Kinder unter 8 Jahre: frei

Veranstaltungsdetails
Rennen in 6 Tagen

28 - 29 September 2019

DAMCV Rennen Kleinhau

Veranstalter: MSC Kleinhau

Rennen in 62 Tagen

23 November 2019

DAMCV Meisterfeier

Veranstalter: MSC Mittelrhein

Eintritt: frei

Veranstaltungsdetails

Sponsoren des DAMCV e.V.