News

Saison-Start im Sand

Motocross

Die Fahrer sind heiß, jetzt geht‘s endlich los: Beim DAMCV startet die Renn-Saison. Zum Auftakt geht es in den Sand, ins niederländische Overloon. Den einen freut dass, der andere mag es nicht so sehr sandig: Der riesige „Sandkasten“ im Overloon bietet auf seiner wunderschön gelegenen Waldstrecke einen ganz anderen Untergrund als die sonst meist harten Strecken im DAMCV-Rennkalender. Veranstalter des Rennes ist übrigens kein Club, sondern der DAMCV selbst.

Auf der Strecke waren die DAMCV-Fahrer in der letzten Saison schon einmal unterwegs. Der MSV Overloon als Gastgeber hatte alles perfekt vorbereitet und bot allen Beteiligten beste Unterstützung bei dem Rennen auf dem Waldkurs.

Klasse Inter MX1 Pascal ProenenKlasse Inter MX1 Pascal Proenen
© GuidoBarth
In der Inter-Klasse hatte beim letzten Rennen in Overloon einmal mehr Pascal Proenen die Nase vorn und kam im dunklen Sand am besten zurecht. Ihm ganz dicht auf den Fersen zeigte Tim Wirtz seine Stärke im Sand und auch Mike Adrian Braun konnte an den beiden dran bleiben.

Bei den 85ern ließ Robin Weranek nichts anbrennen, sicherte sich mit zwei Laufsiegen auch den Tagessieg, dahinter in der Tageswertung Gustav Lutz, Morris Molitor und Joe Radermacher.

Nach dem Rennen in Overloon ist eine kurze Pause über Ostern, dann geht es Schlag auf Schlag weiter mit den DAMCV-Rennen: Am 27. und 28. April geht es nach Belgien. Auf der Strecke in Genk (Belgien) wird neben den DAMCV-Meisterschaftsläufen auch wieder der BENEDU-Cup gemeinsam mit den Verbände VMCF, MON in den Jugendklassen ausgetragen. Alle Läufe, auch die des BENEDU-Cup zählen mit zur DAMCV Meisterschaft. Wichtige Info für die Teilnehmer: Einige Klassen starten nicht am gleichen Tag wie beim DAMCV üblich, also sollte jeder Fahrer frühzeitig schon einmal einen Blick in die Zeitpläne (auf damcv.de) werden.

Für die Jugend-Fahrer geht es mit DAMCV und BENEDU-Cup dann weiter am 18. Mai in Horst in den Niederlanden. Hier treten die Klassen 50 mini, 65, 85 und MX2 Jugend gemeinsam mit den Fahrer aus den Niederlanden und aus Belgien an. an. Auch hier gilt: Die Fahrer des DAMCV erhalten bei diesem Rennen nicht nur Punkte für den BENEDU-Cup, sondern auch für die DAMCV Meisterschaft.

Am 25. und 26. Mai wird auf der Strecke des MSC Arnoldsweiler gefahren. Hier startet auch gleichzeitig die IMBA-Europameisterschaft der Damen.

Klasse Junioren MX2Klasse Junioren MX2
© GuidoBarth
Und am Wochenende danach geht die Reise weiter zum MSC Kleinhau: Im Rahmen des Flutlicht-Wochenendes starten hier am 1. und 2. Juni ebenfalls alle DAMCV-Klassen, das beliebte Flutlichtrennen findet am Freitag, 31. Mai statt.

Am Pfingst-Wochenende (9. und 10. Juni) wird dann noch einmal in Wisskirchen auf der Strecke in Satzvey am Rosenbusch gefahren bevor dann am 20. und 21. Juli wieder eine Neuigkeit in Rennkalender auftaucht: Der DAMCV richtet selbst ein Rennen auf der Strecke des MGSC Moseltal aus.

Weiter geht es dann mit dem Klassiker in Ohlenberg (17. und 18. August, mit IMBA MX 2) und Weilerswist (31. August und 1. September) bevor die Jugend dann zu DAM Jugendmeisterschaft für die Klassen 50ccm bis 85ccm in Kaltenholzhausen antritt. Gefahren wird um die gemeinsame Meisterschaft für Fahrer des MSR und DAMCV. Die DAMCV-Fahrer erhalten zusätzlich auch Punkte für die DAMCV Meisterschaft!

Saison-Abschluss ist dann das Herbstrennen im 28. und 29. September in Kleinhau, hier können sich die Zuschauer auf die spannenden Läufe in zwei IMBA-Europameisterchafts-Klassen freuen. Sowohl die Open-Fahrer als auch die Gespanne gehen an den Start.

Artikel teilen auf:
Rennveranstaltung läuft!

21 - 22 September 2019

DAMCV Rennen Arnoldsweiler

Veranstalter:

Erwachsene ab 17: 10,- €
Jugendliche bis 16: 5,- €
Kinder unter 8 Jahre: frei

Veranstaltungsdetails
Rennen in 6 Tagen

28 - 29 September 2019

DAMCV Rennen Kleinhau

Veranstalter: MSC Kleinhau

Rennen in 62 Tagen

23 November 2019

DAMCV Meisterfeier

Veranstalter: MSC Mittelrhein

Eintritt: frei

Veranstaltungsdetails

Sponsoren des DAMCV e.V.